• Das Weltkulturerbe & Der Kulturschock

    The World-Cultural-Heritage in 2021

  • Time is short!

    Die Zeit drängt!

  • Das Weltkulturerbe & Der Kulturschock

    The World-Cultural-Heritage in 2021

Das Judentum


-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Datum: Von: An: 
Epilog und Ausblick / Podcastreihe: Jüdische Fest
Fri, 1 Jan 2021 19:08:44 +0100
Ursula Sabisch <nets_empress@gmx.net>
kontakt@bibletunes.de
       

Sehr geehrter Herr D. K. und sehr geehrter Herr A. Z.,

gerade eben hat meine Person Ihre Homepage Jüdische        Feste – bibletunes.de besucht und möchte Ihnen für Ihre  schönen Worte danken.  
 

Auch meine Person bemüht sich um eine gemeinsame Verständigung aller Glaubensrichtungen als eine Art Managerin "des Brückenbaus" aller Menschen auf der Welt.

Denn der Auftrag des Herrn ist an alle Menschen gleichermaßen gerichtet und betrifft nicht nur die Christenheit, die Paulus durch die Zweige des Ölbaums hervorhebt aber betont, dass die Wurzeln den Ölbaum halten und es nicht die Zweige sind, die die Wurzeln halten.

Doch darf man nicht vergessen, dass auch die Wurzeln die  unterschiedlich gewachsenen Zweige benötigen, damit der Stamm des Baumes auf lange Sicht gesehen lebensfähig bleibt und Früchte  bringen kann!
   

So wie meine Person die Sache und den Auftrag des Herrn genauer erkunden konnte, was durch bestimmte Schicksalsschläge möglich war und möglich bleibt, gibt es in der Tat ein auserwähltes Volk, jedoch handelt es sich dabei nicht um das Judentum, sondern um die Zeugen-Jehovas, was ein schweres auferlegtes "Paket" sein wird, das getragen werden muss!

Auch das Judentum hat ein schweres "Päckchen" zu tragen, so wie viele der anderen Glaubensrichtungen ebenfalls, nur sollte man sich als ein Jude endlich frei von der schrecklichen Vergangenheit machen, indem man sich doch auch sagen muss, dass es für jedes Verbrechen und für jeden aktiven und passiven Verbrecher eine gerechte Strafe nach dem Leben auf Erden geben muss und geben wird, damit man von den Verbrechen an dem Jüdischen Volk loslassen kann und diesbezüglich sich selbst nicht in Bitterkeit und Wiederholungsängsten gefangen halten sollte!

In der Tat wird der Messias kommen, aber bestimmt nicht auf einer Wolke mit Glanz und Glorienschein, denn der Teufel führt schon zu lange das weltweite Regiment an und macht bereits mit uns Menschen, was er will!

Auch als Jude sollte man die Realität nicht verdrängen, was nicht bedeutet, dass jeder wissen sollte, dass der Glaube Berge versetzen kann!

Mehr in der Sache und im Auftrag unser aller Schöpf(ung* erfahren Sie und Ihre Glaubensbrüder in den diversen Homepages meiner Person.

So wünsche ich Ihnen und anderen eine gute Zeit, um sich entsprechend der Realität durch die Vorgaben der diversen Homepages zu orientieren, damit wir uns alle eine gemeinsame Zukunft erarbeiten können, wodurch auch unsere Vorfahren und unsere Nachkommen einbezogen sind!

Aus zeitlich zwingenden Gründen muss meine Person diese E-Mail in eine ihrer Homepages aufnehmen und publik machen, würde aber gerne auch an der von Ihnen genannten Kulturreise nach Israel und Jordanien im Sommer dieses Jahres inkognito teilnehmen, sollten die "Finanzen" bis dahin endlich geklärt sein.

Gerne möchte ich Ihnen eine Seite meiner jüngsten Homepages  empfehlen, die da lautet:      

https://www.maerchen-kaiserin.de/rumpelstilzchen.html

Viel Spaß und gute Gedanken beim Lesen und vor allen Dingen bei der Umsetzung in der Sache

wünscht Ihnen und anderen
Ursula Sabisch

http://homeoffice.knueppel-kaiserin.org

Zusatz: Römer 11.16-17
 

Wenn aber das Erstlingsbrot heilig ist, so auch der Teig; und wenn die Wurzel heilig ist, so auch die Zweige.

Wenn aber einige der Zweige herausgebrochen worden sind und du, der du ein wilder Ölbaum warst, unter sie eingepfropft und der Wurzel und der Fettigkeit des Ölbaumes teilhaftig geworden bist, so rühme dich nicht gegen die Zweige! Wenn du dich aber gegen sie rühmst - du trägst nicht die Wurzeln, sondern die Wurzeln dich.

_____________________________________________________________________________

Romans 11. 16-17

13. August 2021* Dokument überpüft:

© 2017 ursula-sabisch-weltkulturerbe.com - Website erstellt mit Zeta Producer CMS